hat niemand. gibt's ja auch schon zu viel. löst nichts aus, macht trotzdem arbeit und lässt die macher:innen doof dastehen. lassen wir das also besser und machen stattdessen was gutes.


damit das klappt, muss ich ihnen voraussichtlich ein bisschen auf den zeiger gehen. viele fragen stellen und halbgare antworten zurück in die küche schicken. gute kommunikationsarbeit fühlt sich oft an wie organisations- und strategieentwicklung*.


*(was übrigens daran liegt, dass sie genau das ist).

    gute kommunikation zu ermöglichen heisst für mich: nachzuhaken, bis strategie, storyline, budget und zeitplan optimal zueinander passen. dafür muss ich verstehen, wer sie sind, woher sie kommen, wohin sie wollen und was sie wirklich zu erzählen haben.


    ohne das wird's belanglos. 08-15 eben. und dass da keiner bock drauf hat, haben wir eingangs ja schon kurz besprochen. es ist also aufwand, der sich lohnt. nicht nur für mich, versprochen.

      • was müssen sie welcher zielgruppe zu welchem zeitpunkt in ihrem projekt erzählen? was darf das kosten? und welchen teuren firlefanz sollten sie vielleicht lieber lassen?


      • welcher auftritt, welche tonalität passt zu ihnen und ihrer organisation? was wirkt glaubwürdig, was lieblos eingekauft? wie entsteht authentizität? wer sind ihre natürlichen multiplikatoren? 

      • welches narrativ erreicht ihr publikum und sorgt gleichzeitig in ihrem team für begeisterung, orientierung und identifikation? und wieso schaut eigentlich niemand ihre teuren youtube videos?

      christian hansen – grüezi! seit 20 jahren unterstütze ich kund:innen aus unterschiedlichsten branchen dabei, narrative zu definieren, geschichten zu erzählen und in guten content zu verwandeln. 


      als studierter autor, ehemaliger theatermacher und langjähriger unternehmer bringe ich dabei nicht nur kreative kompetenz mit an den tisch, sondern verstehe auch was von businessthemen, tech, psychologie und digitaler transformation.


      gehen wir einen kaffee trinken?

      vielleicht überzeugt sie ja das kleingedruckte.



      1) kaffee trinken

      falls sie noch nicht so richtig überzeugt sind, sollten wir vielleicht trotzdem kaffee trinken gehen. schauen, ob wir uns mögen. gemeinsam ein bisschen herumspinnen. überlegen, wie ihnen mutigere, kreativere kommunikation, die gute laune macht, beim erreichen ihrer ziele helfen kann. 


      2) ziele definieren

      falls ihnen unser unverbindlicher austausch und das ergebnis dieses ersten brainstormings gefällt, mache ich ihnen ein konkretes angebot, das aufzeigt, wie wir ihre kommunikation so verbessern, dass die leute nur noch lästern, weil sie neidisch sind auf ihre inhalte und kampagnen.


      3) erfahrung

      ob corporate identity, employer branding, kundenservice, public relations, social media, change management oder krisenintervention – mittlerweile habe ich so viele kommunikationsjahre auf dem buckel, dass ich in den meisten bereichen sehr viele fehler schon einmal gemacht habe – und sie deshalb bei ihnen lieber nicht nochmal wiederhole. eine auswahl von kunden, mit denen ich schon gearbeitet habe, können sie sich weiter unten anschauen. 


      4) netzwerk

      falls mir wirklich mal nichts einfällt zu einem problem, gebe ich das zu und greife ich auf mein über zwei jahrzehnte aufgebautes netzwerk zurück. da tummeln sich ein paar wirklich hervorragende spezialist:innen, die auf so ziemlich jede kommunikations-frage eine antwort mit substanz geben können.


      5) klartext

      immer noch skeptisch? durchaus sinnvoll. leere versprechungen sind schliesslich eine kernkompetenz meiner branche. melden sie sich ruhig trotzdem bei mir. ich höre mir an, was sie brauchen und sage ihnen dann ehrlich und ohne umschweife, ob ich die lösung für ihr problem sein könnte oder nicht. 


      6) lieber kefir?

      der erste kaffee geht sowieso auf mich, insofern riskieren sie höchstens ein paar minuten ihrer zeit. falls sie keinen kaffee trinken, kann ich das oben erwähnte auch in kombination mit warmem kakao, minztee, stillem wasser, rivella blau, hafermilch, craftbeer oder kefir anbieten. champagner trinken wir dann, wenn wir ihre kommunikation erfolgreich verbessert haben.


      7) kontakt

      bei interesse schreiben sie mir eine mail oder rufen sie mich an. ich melde mich nach möglichkeit sofort, sicher aber so schnell es geht. manchmal kann das ein bisschen dauern. wenn ich beim kunden sitze, gehe ich nämlich nicht ans telefon, sondern konzentriere mich auf meinen job. ausser meine frau ruft an oder die schule meiner tochter, dann muss ich vielleicht mal eben zwei minuten aus dem raum...

      Stadt Zürich

      Evaluation & Kommunikation

      neustark AG

      Entwicklung CI/CD, Website, Kampagne

      iart AG

      Inhaltsentwicklung & Dramaturgie

      Aid by Trade Foundation

      Weiterentwicklung Narrativ & Contentproduktion

      MJM AG

      Evaluation & Eventdramaturgie

      ART Basel

      Beratung Storytelling & Kommunikation

      Naturhistorisches Museum BS

      Outside Eye Ausstellungsplanung Neubau

      Kanton Basel-Stadt

      Klimakommunikation

      diffferent

      Storytelling

      Rapp Gruppe

      Coaching agiles Management, Storytelling